Kammerchor der Kantorei Ronneburg

Kantor Thomas Leich gründete 1983 den Ronneburger Kammerchor. Er entstand aus dem musikalischen Freundeskreis um die Kantoren-familie. Die Pflege der Chormusik von J. S. Bach trug dazu bei, dass sich in zunehmendem Maße auch interessierte Sänger aus dem Raum Gera dem Chor anschlossen. Gemeinsam mit befreundeten Sängern der Schlosskapelle Saalfeld wurden Kantaten, Motetten, das Weihnachts-oratorium, das Magnificat und die Johannespassion in der Marienkirche Ronneburg aufgeführt.

 

Mit der Pflege bachscher Vokalmusik greift der Chor eine historische Verbindung zu dem berühmten Thomaskantor auf. Der Ronneburger Kantor Johann Wilhelm Koch stand in freundschaftlicher Verbindung zu Bach. Er kopierte über 30 Kantaten des Meisters und führte diese in der Marienkirche zu Ronneburg auf. Die Musik des unweit von Ronneburg in Bad Köstritz geborenen Heinrich Schütz gehört ebenfalls zum Repertoire des Chores. Die Pflege des deutschen Volksliedgutes in seiner Vielfalt ist Herzenssache des Chores. Gemeinsame Konzert-reisen, besonders zu Freunden nach Frankreich, gehören zu den prägenden Erlebnissen der Sänger, die in der Kantorei Ronneburg eine musikalische Heimat gefunden haben.

November

Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von

Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.

 Offenbarung 21,2

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ronneburg mit Naulitz und Kauern